Registrierungsformular

Community-Richtlinien  -  Nutzungsbedingungen für Viadesk im Erzbistum Paderborn

 

Für die Nutzung von Viadesk als Werkzeug zur Kommunikation und Kollaboration sind die folgenden Informationen und Bedingungen vom Benutzer zu lesen.

Im Gegensatz zu klassischer Software wird zunehmend cloud-basierte Software eingesetzt („Software as a Service“). Diese wird nicht auf dem lokalen Rechner installiert, sondern über den Browser abgerufen und genutzt.

Die Daten werden bei dieser Variante auf Servern des Anbieters verarbeitet, die den deutschen bzw. europäischen Datenschutzbestimmungen entsprechend dem KDG zertifiziert sind. Die Inhalte von Vereinbarungen und Verträge im Rahmen der haupt- oder ehrenamtlichen kirchlichen Tätigkeit haben in der Benutzung von Viadesk ihre volle Gültigkeit. Missachtungen haben rechtliche Folgen.

 

Die folgenden Richtlinien sind im Hinblick auf die Nutzung der Viadesk-Plattform zu beachten.

 

 

Nutzungszweck und Nutzungsrichtlinien

  1. Viadesk ist ausschließlich für dienstliche Zwecke zu verwenden. Die private Nutzung ist nicht zulässig.
  2. Die Grundsätze der Kommunikation im Erzbistum Paderborn werden gewahrt: persönliche Beleidigungen, Anfeindungen sind zu unterlassen.
  3. Zugangsdaten dürfen in keinem Fall an Dritte weitergegeben werden. Das gilt auch im Falle einer Vertretung
  4. Bei Verlust der Zugangsberechtigung (z.B. durch Stellenwechsel) ist die Abteilung IT aktiv und zeitnah zu informieren.
  5. Bei Bekanntwerden oder Verdacht auf unberechtigte Nutzung eines Zugangs ist die Abteilung IT aktiv und zeitnah zu informieren.
  6. Im Falle eines Verstoßes gegen die Nutzungsrichtlinien behält sich das Erzbistum vor, spezifische Beiträge zu löschen und Teilnehmer von der Plattform auszuschließen.
  7. Jede absichtliche oder wissentliche Nutzung der Viadesk-Plattform, die geeignet ist, den Interessen des Erzbistums Paderborn, der Dienststelle oder deren Ansehen zu schaden oder die gegen geltende Rechtsvorschriften verstößt, ist unzulässig. Dies gilt vor allem für das Bereitstellen
    • von Inhalten, die offensichtlich gegen datenschutzrechtliche, persönlichkeitsrechtliche, urheberrechtliche oder strafrechtliche Bestimmungen verstoßen und/oder
    • von beleidigenden, verleumderischen, verfassungsfeindlichen, rassistischen, sexistischen oder pornografischen Äußerungen oder Abbildungen.

 

 

Maßnahmen bei Verstößen

  • Bei Verdacht auf missbräuchliche/unerlaubte Nutzung der Viadesk-Plattform gemäß durch eine/n Teilnehmer/in ist diese/r unverzüglich über den Verdacht zu unterrichten. Dem/r Teilnehmer/in ist unverzüglich Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Der/die Teilnehmer/in ist berechtigt, eine Person seines/ihres Vertrauens (z. B. Mitarbeitervertreter) hinzuzuziehen.
  • Betrifft der Verdacht eine/n Mitarbeiter/in greifen die Maßnahmen entsprechender Dienstanweisungen. Betrifft der Verdacht weitere Teilnehmer/innen der Viadesk-Plattform werden in Absprache mit dem/der zuständigen Hauptamtlichen Maßnahmen getroffen, die den Ausschluss von der Plattform zur Folge haben können.